Weltreise mit kaputtem Fahrrad?

autor michael 2 Weltreise mit kaputtem Fahrrad?

Kennt ihr diesen Moment? Ihr wisst, dass er kommt, ihr wisst er, ist wichtig. Es ist dieser Moment, den du verdrängst. Diesen Moment erlebte ich bei meiner Fahrradreparaturschulung.

WIE BEREITE ICH MICH AUF EINE WELTREISE MIT FAHRRAD VOR?

Ich traf mich mit Hansruedi Stettler von Stebis Radshop in Seftigen. Seftigen ist ein Ort unweit von Thun. Die Alpen wunderschön am Horizont.

Hansruedi Stettler ist ein Ass, wenn es um das Fahrrad geht. Das ist gut. Und ich bin mit Fahrradreparaturen genauso überfordert, wie Hansruedi mit Mikrofon und Kamera.

 

Wenn wir unsere Weltreise mit Fahrrad machen, brauche ich Infos und Know-How. Meine Grunderkenntnis: Ich bin der totale Anfänger.

FOLLOWME?

Eine weitere ernüchternde Erkenntnis: Das FollowMe ist weniger toll, als angenommen. Es sei gefährlich und die Versicherung zahlt im Schadensfall nicht. Besser ist ein normaler Anhänger – mit zwei und nicht einem Rad.

PUMP IT UP

Hansruedi Stettler begann mit Tipps und Tricks rund um das Pumpen. Er empfahl mir, eine Notpumpe mitzunehmen. Eine solche pumpt bis zu sieben Bar auf. Krass. Oder nicht krass? Weiss nicht genau. Auf dem Schlauch steht wieviel Bar nötig sind. Um an einer Tankstelle zu pumpen ist es wichtig, ein Autoventil zu haben. Notpumpe. Autoventil. Check.

WAS BITTE IST EINE REPERATURMILCHSAUCE?

Jetzt zum guten, alten Reifen flicken. Ist einer kaputt, entweder flicken oder den Reifen vorübergehend mit einer Reperaturmilchsauce füllen. Zu mehr ist eine Sauce nicht zu gebrauchen. Und wann immer möglich, ist es besser zu flicken. Logisch.

Wir reden hier um den heissen Brei oder besser die Sauce: Wie flickt man einen Reifen jetzt?

REIFEN REPARIEREN

Das Rad – vorzugsweise mit einem Schnellspanner befestigt – abnehmen und den Reifen mit zwei Hebeln lösen. Das Lösen geschieht entgegengesetzt zum Ventil. Und noch eine Info, auf die niemand kommt, obwohl sie komplett simpel ist: Die Reperatur bei trockenem Wetter durchführen – wenn es regnet, hält die Reperatur nicht.

WO IST DER SCHLAUCH KAPUTT?

Und die wichtigste Frage: Wo ist der Schlauch kaputt? Die falsche Stelle zu flicken wäre wenig zielführend. Und wie finde ich heraus, wo der Schlauch kaputt ist? Das sagt dir dein Gefühl, meint Hansruedi. Gefühlsbetonte Menschen und solche mit guten Ohren und gutem Tastsinn haben es am einfachsten. Die spüren schnell, wo die Luft austritt. Die ganz Schlauen flicken mit Wasser und einem Eimer, um – na klar – das Loch besser zu hören

WARUM IST ER KAPUTT?

Und: Warum ist der Schlauch kaputt? Wäre blöd, wenn ich das Loch finde, es flicke und den Nagel im Reifen lasse. Hier wieder mit Gefühl den Reifen und das Rad abtasten. Dann kommt der Kleber – etwas rau machen und ordentlich auf das Loch kleben. Zu guter Letzt warte ich 30 Minuten, bis der Kleber trocken ist, setze den Reifen auf das Rad, werfe einen letzten, stolzen Blick auf mein Werk und radel hinaus in die weite Welt. 

AUF DETAILS ACHTEN

Und die Liebe zum Detail nicht vergessen. Die Bremsbeläge schön einstellen (nicht zu hoch, nicht zu tief), wenn die Bremse bis an den Anschlag des Handgriffs kommt, ohne zu wirken. Bei der Reperatur auf die Reihenfolge der Schrauben und Zwischenteile achten!

FAHRRADUNFÄLLE

Nach einem Unfall, die eigenen Weichteile und den Wechsler des Fahrrads kontrollieren. Bei beidem gilt: Die Farbe muss stimmen und der Wechsler schön gerade nach unten zeigen.

 

Um Unfälle zu vermeiden, wirfst du hin und wieder ein Blick auf die Pedale und die Kette. Und die Bügel der Pedale, welche die Kette führen. Natürlich. Speichen und Sattel. Ein waagerechter Sattel, der fest sitzt und keinen Überzug hat. Für fröhliche Hinterteile empfiehlt Hansruedi eine Sattelstützfederung.

DIE PACKLISTE FÜR EINE FAHRRADREISE

Jetzt zu einem heiklen Thema: Der Packliste. Was ist ein Must Have? Hansruedi meint: Kabel, Bremsen und Schaltkabel.

 

Federgabeln empfiehlt Hansruedi Stettler für unsere Fahrradreise nicht.

 

Und a propos Gepäck: Das Gepäck möglichst gleichmässig verteilen, sonst verzieht es das Fahrrad.

[/vc_column]

LANGE REDE

KURZER SINN

icon add white Weltreise mit kaputtem Fahrrad? icon less white Weltreise mit kaputtem Fahrrad? Reifen pumpen

Eine Notpumpe mit Autoventil mitnehmen. Auf dem Schlauch nachlesen, wieviel Bar nötig sind.

icon add white Weltreise mit kaputtem Fahrrad? icon less white Weltreise mit kaputtem Fahrrad? Reifen reparieren

Im Notfall mit Reperaturmilchsauce füllen. Aber besser ist es zu flicken. Den Reifen entgegengesetzt zum Ventil lösen - und nur bei schönem Wetter.

icon add white Weltreise mit kaputtem Fahrrad? icon less white Weltreise mit kaputtem Fahrrad? Den Fahrradschlauch prüfen

Genau hören und tasten, wo die Luft austritt. Und nach der Ursache des kaputten Schlauches suchen.

icon add white Weltreise mit kaputtem Fahrrad? icon less white Weltreise mit kaputtem Fahrrad? Bremsen reparieren

Bremsbeläge nicht zu hoch und nicht zu tief einstellen und bei der Reparatur auf die Reihenfolge der Schrauben und Zwischenteile achten.

icon add white Weltreise mit kaputtem Fahrrad? icon less white Weltreise mit kaputtem Fahrrad? Fahrradunfall

Bei einem Fahrradunfall den Wechsler des Fahrrad kontrollieren. Er muss gerade nach unten gerichtet sein.

icon add white Weltreise mit kaputtem Fahrrad? icon less white Weltreise mit kaputtem Fahrrad? Kontrolle

Immer wieder kontrollieren solltest du: Pedale, Bügel, Kette, Speichen und Sattel.

icon add white Weltreise mit kaputtem Fahrrad? icon less white Weltreise mit kaputtem Fahrrad? Packen für die Fahrradreise

Ein Must Have sind Kabel, Bremsen und Schaltkabel. Und das Gepäck möglichst gleichmässig verteilen.

DER BESTE TIPP

Und der Tipp, den wir immer wieder hören: Kauft nicht zu viel ein. Das grösste Problem sei das Gewicht. Fragt meine Frau und ihre Oberschenkel.

Am besten: Nichts mitnehmen und dazukaufen.

Danke. Das war unser Motto, Hansruedi.

Wir freuen uns auf den Moment, an dem wir euch zeigen können, woraus all unser Besitz besteht. Und dieser passt voraussichtlich in vier Fahrradtaschen.

[/vc_column]
Wir sind am Ende. Vom Anfang.
Jessica, wir schenken dir unser Auto!

Ein Kommentar

  • ups – die mail ging weg bevor ich fertig geschrieben hatte. Ich wünsche euch Vieren auf dieser so ungewissen Weltreise alles erdenklich Gute, viele schöne Momente und die Kraft auch die schwierigen Situationen zu meistern und denkt daran, man ist nie allein, immer ist jemand da der einem helfen kann. Beginnt eure Reise mit dem Segen Gottes, er möge euch beschützen und begleiten. Ich freue mich immer, wenn ich von euch höre und hoffe, dass ich euch vielleicht im Senegal begrüssen kann.
    Ich reise am 17. November in den Senegal und verteile 2 Container voll Ware mit Hilfsgütern an die Armen. Eine wirklich schöne Aufgabe die viel Sinn hat und Freude bereitet.

    Alles Gute und ein herzhafter Gruss
    Agnes aus St. Gallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hi, wir sind Familie Mettler <3



Wir sind eine Familie auf Weltreise mit Zelt, Fahrrad und Kindern.
Lerne uns kennen, indem du unseren Blogs,
Vlogs und Podcasts folgst.
Ja, und natürlich uns auf Social Media.

FacebookTwitterGoogleInstagramYoutubePinterest

Hier findest du unsere Reiseroute:

San Jose

Hol dir unseren Newsletter:

Unterstütze uns

Du willst uns auf unserer Reise und unseren Projekten unterstützen? Spendier uns einen Kaffee mit PayPal:

Yeah, uns gibt es auch offline;)