Wir waren in der Kirche

autor michael 2 Wir waren in der Kirche

Mirjam und ich glauben an Gott. Was wir glauben und wie wir unseren Glauben ausleben, breiten wir hier nicht missionarisch aus. Aus guten Gründen. Heute machen wir eine kleine Ausnahme und nehmen euch mit in die Kirche. Weil wir eine Kirche besuchten, die lateinamerikanischer kaum sein könnte.

GOSPEL UND HALLELUJA

Auf Netflix schaue ich mir momentan die Serie Greenleaf an. Eine tolle Serie über das Innenleben einer afroamerikanischen Kirche. Am Sonntagmorgen fahren die heiligen Herrschaften alles auf, was geht. Gospel, Halleluja und viel Amen. Lautstark und mit Inbrunst. Ein Gottesdienst in der Schweiz ist da ein laues Lüftchen dagegen. Und unter der Woche zicken, streiten und mauscheln diese Heiligen. Begleitet von vielen Leben- und Sinnfragen. Auf der einen Seite stelle ich mir eine afroamerikanische Kirchengemeinschaft nicht viel anders vor. Auf der andere Seite hoffe ich, dass es ganz anders ist.

LA LUZ DEL MUNDO

Auf unserer Reise durch Costa Rica fuhren wir an unzähligen Kirchen vorbei. Grösstenteils katholisch. Und an einer überschaubaren Anzahl protestantischer Freikirchen: La luz del mundo, Iglesia Cristiana und viele mehr. Offene und zum Teil spektakuläre Bauten. Und wenn du Glück hast, kriegst du den Gottesdienst in voller Dröhnung mit. Einige Gottesdienste feiern die Leute – da die Häuser offen gebaut sind – praktisch auf der Strasse. Du siehst sie singen und klatschen. Und das mit voller Leidenschaft.

DIE CHRISTEN IN COSTA RICA

Hier in Costa Rica bist du Christ und hängst dir im Wohnzimmer ein Bild vom Papst auf. Am Sonntagmorgen gehst du in die Kirche. Egal, ob du alt bist oder jung. Gott gehört zum Leben, wie die Ananas zum Supermercado.

Wir verbrachten einige Tage in der Rancho Verde und sie luden uns ein, am Sonntag mit ihnen in die Kirche zu kommen. Das liessen wir uns nicht entgehen. Ein Gottesdienst wie in Greenleaf?

PÜNKTLICH UM HALB ZEHN

Wir sind mehr als erfahren, wenn es um Gottesdienste in der Schweiz oder in Deutschland geht. Und wir waren parat für eine neue Erfahrung.

Am Sonntagmorgen um neun Uhr war unsere Gastfamilie startklar. Geputzt und gestriegelt. Ich machte mich barfuss auf den Weg in das Gotteshaus. Wir suchten neben all den fein gekleideten Latinos die Plätze für streunende Weltenbummler. Wir fanden sie nicht und setzten uns dorthin, wo wir gerade standen, als pünktlich um halb Zehn der Gottesdienst begann.

Wie hast du es so mit Kirchen?

LEBEN IN DER BUDE

Auf der ganzen Welt feiern die Christen in ihren Gottesdiensten – mehr oder weniger – den gleichen Gott. Und jeder feiert das ein bisschen anders. Was die Europäer und die Latinos eindeutig unterscheidet: Die Menschen in Costa Rica sind mit mehr Engagement dabei. Sie knien und weinen, wenn sie zu Gott singen. Sie klatschen mit Hingabe, singen und tanzen. Einer schreit Amen und die Gemeinschaft ruft das Amen beherzt zurück. Hier herrscht keine Frontalbeschallung. Die Gottesdienstbesucher machen mit und bringen sich ein. Da ist Leben in der Bude.

ALTER PASTOR, EWIGE PREDIGT

Mit viel Hingabe und Ausdauer hielt der über 90 Jahre alte Pastor eine einstündige Predigt. Ich verstehe kaum Spanisch und halte selbst Reden auf Deutsch nicht länger aus, als 20 Minuten. Und am Vormittag vor der zweiten Tasse Kaffee erst recht nicht. Innerlich plante ich während dem heiligen Spanischkurs unsere Weiterreise. Bis der Seniorpastor mich unterbrach und mich mit dem Segensgruss am Schluss erlöste. Da gaben sich alle die Hand, proklamierten den Segen wild durch die Kirche proklamiert und uferten in erneutes Gebet aus.

EINE ERFAHRUNG MEHR

Ich bin aus der Zeit, als ich am Sonntagmorgen regelmässig in den Gottesdienst ging, an einiges gewöhnt. An einen Gottesdienst wie diesen nicht. Ich fand es erfrischend. Abgesehen von der Tatsache, dass ich nicht viel verstand.Als nächstes steht der Besuch einer katholischen Kirche auf der Liste. Ob die Plätze für streunende Weltenbummler haben, wird sich zeigen.

Spirulina - Grüner Zauber in Afrika
Pro und Kontra - Costa Rica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Hi, wir sind Familie Mettler <3



Wir sind eine Familie auf Weltreise mit Zelt, Fahrrad und Kindern.
Lerne uns kennen, indem du unseren Blogs,
Vlogs und Podcasts folgst.
Ja, und natürlich uns auf Social Media.

FacebookTwitterGoogleInstagramYoutubePinterest

Hol dir unseren Newsletter: